Farfalle Nudeln für die Kinderküche

on

Der Stolz des Nachwuchses (und der Eltern) ist die neue Kinderküche. Mit Phantasie wird ein Legostein im Kochtopf zu einer leckeren Kartoffel und der imaginäre Pudding für alle ist wirklich lecker. Aber noch besser wird es mit dem entsprechenden Zubehör. Die Plastikabteilung vieler Spielwarenläden halten zwar Möhren, Eier und Co bereit, aber so richtig begeistern kann man sich dafür nicht (aus Erwachsenensicht). Deswegen…selbermachen! Heute Nudeln. Und zwar Farfalle. Die sehen lustig aus und lassen sich wirklich kostengünstig herstellen.

Man(n) nehme:

Die Schmetterlingsnudel werden gekocht und dann serviert.
Die Schmetterlingsnudel werden gekocht und dann serviert.
  • eine Schere
  • eine Motivschere mit Zick-Zack-Muster
  • einen NEUEN Aufwaschlappen aus Filz (ist am günstigsten)
  • Nadel und Faden
  • Bauanleitung:

    Schmecken sicherlich nicht, eignen sich aber perfekt zur Nudelherstellung: Aufwaschlappen
    Schmecken sicherlich nicht, eignen sich aber perfekt zur Nudelherstellung: Aufwaschlappen
    Den Aufwaschlappen (gerne auch den grünen oder blauen) in Kästchen von 5,5cm x 4,5cm einteilen.
    Schnippeln: Alles in Kästchen von 5,5x4,5cm zerlegen
    Schnippeln: Alles in Kästchen von 5,5×4,5cm zerlegen
    Die Kästchen mit der Schere ausschneiden.
    Einee Bastelschere mit Zick-Zack verpssen den Farfalle das typische Randmuster.
    Einee Bastelschere mit Zick-Zack verpssen den Farfalle das typische Randmuster.
    Die lange Seite der Kästchen mit der Motivschere in Form schneiden (einfach einen schmalen Streifen links und rechts abschneiden).
    Knicken und nähen: Da ist Fingerspitzengefühl gefragt.
    Knicken und nähen: Da ist Fingerspitzengefühl gefragt.
    Einen Faden in Wagenfa… ähhh… Nudelfarbe wählen und in eine Nadel fädeln und den Faden am Ende mit einem kleinen Knoten versehen.
    Fertig sind die Fake-Farfalle. Mit viel Phantasie genießen.
    Fertig sind die Fake-Farfalle. Mit viel Phantasie genießen.
    Die Kästchen 5x im Zick-Zack-Muster falten (einmal in der Mitte und dann jeweils 2x oben und unten, wie eine Ziehharmonika) und dann in der Mitte mit Nadel und Faden durchstechen. Den Faden einmal um die Nudel herumführen und an der Rückseite vernähen. FERTIG.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.