Erschreckend schön: Das Hochwasser in Dresden

on

Die angeschwollene Weißeritz am 03.06.2013
Die angeschwollene Weißeritz am 03.06.2013. Sonst ein eher beschauliches Bächlein schwoll sie zu einem beängstigenden Strom an.
Mit reißender Geschwindigkeit schießt die Weißeritz Richtung Elbe. Diesesmal bleibt sie aber in ihrem vorgesehenen Flussbett.
Mit reißender Geschwindigkeit schießt die Weißeritz Richtung Elbe. Diesesmal bleibt sie aber in ihrem vorgesehenen Flussbett.
Der Theaterkahn auf der Elbe als Gradmesser für die steigenden Fluten.
Der untergangssichere Theaterkahn auf der Elbe als Gradmesser für die steigenden Fluten. Täglich ging es ein Stück nach oben.
Beindruckend: Das Restaurant Kahnaletto auf dem Theaterkahn besitzt wärend des Hochwassers scheinbar einen Biergarten.
Beindruckend: Das Restaurant Kahnaletto auf dem Theaterkahn besitzt wärend des Hochwassers scheinbar einen Biergarten.

Das Glockenspielpavillion am Bellevue versank ganz langsam in der Elbe.
Das Glockenspielpavillion am Bellevue versank ganz langsam in der Elbe.

Faszinierende Bilder! Die Insel unten rechts versank einen Tag später ebenfalls im Wasser.
Faszinierende Bilder! Die Insel unten rechts versank einen Tag später ebenfalls im Wasser.

Um den Bärenzwinger und an vielen anderen Orten wurde hart gekämpft. Und die Altstadt blieb weitestgehend trocken.
Um den Bärenzwinger und an vielen anderen Orten wurde hart gekämpft.

Das Kongresszentrum auf einer Landzunge von drei Seiten umschlossen, aber trocken.
Das Kongresszentrum auf einer Landzunge von drei Seiten umschlossen, aber trocken.

Das Terrassenufer ist selten sooo hoch uberflutet.
Das Terrassenufer ist selten sooo hoch überflutet.

Hofnarr Fröhlich am ehemaligen Narrenhäusl war gefangen auf seiner Plattform und bekam einen Tag später auch noch nasse Füße.
Hofnarr Fröhlich am ehemaligen Narrenhäusl war gefangen auf seiner Plattform und bekam einen Tag später auch noch nasse Füße.

Im Große Garten ist der Palaisteich über seine Ufer getreten.
Im Große Garten ist der Palaisteich über seine Ufer getreten.

Der Große Garten hat kein Wasser mehr aufgenommen und wurde gesperrt, da Bäume drohten umzustürzen.
Der Große Garten hat kein Wasser mehr aufgenommen und wurde gesperrt, da Bäume drohten umzustürzen.

Anlegestelle Palaisteich trifft es wohl eher.
Anlegestelle Palaisteich trifft es wohl eher.

Nur Mut! Man muss nur schnell genug sein.
Nur Mut! Man muss nur schnell genug sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.